Requirements Engineering mit Jira und Confluence

Am 30. April 2020 fand unser 1. Collabri Meetup zum Thema „Requirements Engineering mit Jira und Confluence“ mit insgesamt 53 TeilnehmerInnen online statt.

Unsere beiden hochkarätigen Vortragenden haben sich dem Thema von zwei sehr gegensätzlichen Blickwinkeln aus angenommen.

Unser erster Vortragender Ing. Rudolf Siebenhofer (CMC, Siebenhofer.Consulting e.U.) führte uns als zertifizierter IREB-Trainer theoretisch und mit praktischen Beispielen in die Welt des Requirements Engineerings ein.

„Wenn du es eilig hast, gehe langsam..“ (L. Seiwert) – Warum Requirements Engineering mit geeigneter Methode und geeigneten Werkzeugen notwendig ist. – so der Titel seines Vortrages.

Anforderungsquellen

Was ist Requirements Engineering?

Requirements Engineering ist ein Begriff des Software Engineerings - Sammeln, Dokumentieren, Analysieren und Verfolgen von Kundenanforderungen.

Business Analysis

Themen dieses Vortrages waren:

  • Wissen – Fähigkeiten – Kompetenzen für gutes Requirements Engineering …
  • Systematisches RE zur Ermittlung und Management von Stakeholdern …
  • Vorhandene Best Practices aus Standards ….
  • Formulierungen von Anforderungen in unzulänglicher Sprache …
  • Der richte Abstraktions-Level für Unser Stories und Use Cases …
  • Richtiger Einsatz geeigneter Hilfsmittel / Werkzeuge …
  • Gutes RE (auch und gerade) in agilen Projekten – Scrum, KANBAN …

Zusammenfassend kann festgestellt werden – gutes und richtiges Requirements Engineering ist die Basis für ein erfolgreiches Projekt!

Eine große Rolle spielt die Beziehung zwischen den Elementen und der Ermittlungsplanung und die Systematik der Ermittlungstechniken. Ein Exkurs zu relevanten Normen rundete das Gesamtbild ab.

 

Im 2. Teil wurde uns ein Einblick in die praktische Umsetzung eines Projektes mit Jira und Confluence mit dem Titel:

„Normgerechtes Requirements Engineering für medizinische Software in einem integrierten eQMS-System“

gewährt - Vortragender: Matija Portsch, ilvi GmbH

Produkte eQMS

Die Anforderungen an ein eQMS werden mit Atlassian Produkten ganzheitlich abgedeckt:

  • Übersichtliche Struktur
  • Editor im Web-Browser
  • Einfache Suche
  • Dokumentenlenkung (Freigabe, Versionierung, Historie)
  • Darstellung von Änderungen
  • Lenkung von Templates
  • Berechtigungsverwaltung
  • Metadaten
  • Personalisierung von (Start-)Seiten

QMH Confluence

Im Anschluss an die beiden Vorträge gab es zur Auflockerung jeweils kurze Breakout-Sessions in Kleingruppen zum direkten Erfahrungsaustausch aller TeilnehmerInnen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei unseren beiden Vortragenden sowie allen TeilnehmerInnen, insbesondere auch für das konstruktive Feedback – für eine äußerst gelungene Veranstaltung!

 

Sie interessieren sich für Atlassian Produkte?  Dann kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner:

Florian ReichlFlorian Reichl
+43 664 1252259
florian.reichl@collabri.at


Collabri. Ihr Partner für die Zukunft.